Wir sind für EMAS - wollen Sie wissen warum?

» Unsere Agrargenossenschaft bewirtschaftet insgesamt 1.476 ha, davon 1.350 ha landwirtschaftliche Nutzfläche. Schwerpunkte dabei ist der Marktfrucht- und Futterbau bzw. die Milchwirtschaft mit eigener Jungrinderaufzucht und 368 Kühen. Im Unternehmen sind 30 Mitarbeiter einschl. Dienstleistungssektor (Werkstatt/Tankstelle) und 2 Auszubildende beschäftigt.

Kernstück unserer Unternehmensphilosophie ist eine möglichst hohe Wertschöpfung auf der Grundlage einer umwelt- und tiergerechten Landwirtschaft (welche sich höchsten Qualitätsansprüchen stellt) zum Wohle unserer Mitglieder und Beschäftigten.

Wir wenden ein Managementsystem an, welches in einem prozessorientierten integrierten Handbuch beschrieben ist. Diese Dokumentation berücksichtigt die Umweltanforderungen nach EMAS und der DIN EN ISO 14001 sowie Qualitätsanforderungen nach DIN EN ISO 9001:2000.

Wir berücksichtigen in besonderem Maße die erweiterten Ansprüche der Verbraucher an die Transparenz und Nachvollziehbarkeit unserer Produktion. Dabei bemühen wir uns um Produkt- und Rechtssicherheit in allen betrieblichen Handlungen und Abläufen. Unsere Produkte sind selbst Nahrungsgüter oder Vorstufen dazu. Transparenz und Rückverfolgbarkeit in der Produktion sind für uns unverzichtbare Voraussetzungen für Verbrauchervertrauen und gut nachvollziehbar dokumentiert.

Mit unseren Tierhaltungsverfahren sichern wir, dass alle unsere Rinder in Übereinstimmung mit dem Tierschutzgesetz angemessen ernährt, gepflegt und art- bzw. verhaltensgerecht untergebracht werden.

Artgerechte Haltung bedeutet für uns:


Unser Unternehmen besitzt den Status eines seuchenhygienisch geschützten Rinderbestandes (frei von allen Tierseuchen). Mit der Umsetzung der Normen unseres integrierten Umwelt- und Qualitätsmanagementsystems und der Teilnahme an dem Qualitäts- und Sicherungssystem gewährleisten wir die nachprüfbare Einhaltung der strengen Qualitätsvorgaben (Verbraucherschutz) im Bereich der Milch- und Rinderproduktion. EMAS hilft uns dabei, den Umweltstandard auf hohem Niveau zu halten und unsere Umweltleistungen regelmäßig zu dokumentieren. «

zurück «

Frank Holland und Birgit Gruber, Vorstandsvorsitzender und Umweltmanagementbeauftragte der Agrargenossenschaft Osterland eG, Köckritz

 Frank Holland und Birgit Gruber
EMAS-Zertifikat

Die Agrargenossenschaft Osterland eG Köckritz ist seit 1999 EMAS-registriert.